Schriftliche Klausur

Schriftliche Klausur zu Textarbeit I (erster Block)

Termin: 3mal im Jahr (Mai, Juni, Ende August, s. STAG und Harmonogramm des Lehrstuhls)

Inhalt: Bearbeitung eines wissenschaftlichen Textes von 60-70 Zeilen (I. Fragen zum Text, II. Übersetzung, III. Satzumformungsübung)

Dauer: max. 240 min. (sobald man mit der Beantwortung der Fragen fertig ist und seine Antworten abgibt, kann man den Raum verlassen)

Punktezahl: Es ist bei dieser Klausur nicht nötig, eine bestimmte Punktezahl in jedem der drei Übungsabschnitte zu erreichen. Entscheidend ist, ob insgesamt mind. 55% der Gesamtpunkte erreicht wird.

Weitere Informationen

· Die Textarbeitsseminare Winter- und Sommersemester dienen der Vorbereitung auf die Klausur. Falls Sie darüber hinaus üben möchten, kontaktieren Sie Ihren Lehrveranstaltungsleiter bzw. die Lehrveranstaltungsleiterin oder die unten genannte Ansprechpartnerin.

· Die genauen Termine der Klausuren und den Ort der Klausur entnehmen Sie dem jeweiligen Harmonogramm.

· Wenn der Student die Prüfung während ihres Verlaufes unterbricht, d.h. die Prüfung nicht korrigiert wird, ist der Versuch ungültig. Beachten Sie aber, dass Ihnen im Laufe des ersten Studienjahres insgesamt drei Termine zur Verfügung stehen.

· Falls Sie aus ernsten Gründen nicht zur Klausur kommen können und entschuldigt werden möchten, setzten Sie sich rechtzeitig mit dem Sekretariat (Tel. 58563 3203) oder der unten genannten Ansprechpartnerin in Verbindung.

· Text und Fragen, sowie Papier, wird Ihnen am Anfang der Klausur ausgehändigt. Schreiben Sie bitte so leserlich wie möglich und halten Sie einen KORREKTURRAND ein! Auf jedem Blatt, auf welches Sie Ihre Antworten schreiben, muss Ihr Name stehen. Die Blätter, auf dem Text und Fragen gedruckt sind, werden ebenfalls vor dem Verlassen der Prüfung dem Aufsichtspersonal ausgehändigt.

· Wörterbücher bzw. Handys dürfen während der Prüfung nicht benutzt werden. Bei Nichteinhaltung dieser Regel kann die Prüfungsaufsicht den Kandidaten bzw. die Kandidatin ausschließen. Das Gleiche gilt für sonstiges unfaires Verhalten, wie Abschreiben.

· Das Ergebnis der Klausur wird im STAG eingetragen und Ihnen zusätzlich individuell per Mail mitgeteilt.

· Falls Sie möchten, können Sie die Klausur nach der Korrektur einsehen bzw. (per Mail) eine Konsultation vereinbaren.

Ansprechpartnerin: sabine.voda@upol.cz

Online-Modus: Falls es wegen der pandemischen Situation nicht möglich sein sollte, die Klausur vor Ort zu schreiben, werden Sie per STAG (Sammelmail) am Anfang der Woche, in dem die Klausur stattfindet, über den Ablauf der Online-Klausur informiert.

 

Schriftliche Klausur zu Textarbeit II (zweiter Block)

Termin: 4mal im Jahr (April, Mai, November, Jänner, s. STAG und Harmonogramm des Lehrstuhls)

Inhalt: Bearbeitung eines geisteswissenschaftlichen Textes von 60 -70 Zeilen (I. Fragen zum Text, II. Übersetzungsaufgabe eines kurzen Abschnittes eines Sachtextes, der sich mit derselben Thematik beschäftigt wie der diskutierte Text, Übersetzung aus dem Tschechischen ins Deutsche, III. Satzumformungsübung)

Dauer: max. 240 min. (sobald man mit der Beantwortung der Fragen fertig ist und seine Antworten abgibt, kann man den Raum verlassen)

Punktezahl: Es ist bei dieser Klausur nicht nötig, eine bestimmte Punktezahl in jedem der drei Übungsabschnitte zu erreichen. Entscheidend ist, ob insgesamt mind. 55% der Gesamtpunkte erreicht wird.

Weitere Informationen

· Das Textarbeitsseminar II dient der Vorbereitung auf die Klausur. Falls Sie darüber hinaus üben und konsultieren möchten, kontaktieren Sie Ihren Lehrveranstaltungsleiter bzw. die Lehrveranstaltungsleiterin oder die unten genannte Ansprechpartnerin.

· Die genauen Termine der Klausuren und den Ort der Klausur entnehmen Sie dem jeweiligen Harmonogramm.

· Wenn der Student die Prüfung während ihres Verlaufes unterbricht, d.h. die Prüfung nicht korrigiert wird, ist der Versuch ungültig.

· Falls Sie aus ernsten Gründen nicht zur Klausur kommen können und entschuldigt werden möchten, setzten Sie sich rechtzeitig mit dem Sekretariat oder der unten genannten Ansprechpartnerin in Verbindung.

· Text und Fragen, sowie Papier, wird Ihnen am Anfang der Klausur ausgehändigt. Schreiben Sie bitte so leserlich wie möglich und halten Sie einen KORREKTURRAND ein! Auf jedem Blatt, auf welches Sie Ihre Antworten schreiben, muss Ihr Name stehen. Die Blätter, auf dem Text und Fragen gedruckt sind, werden ebenfalls vor dem Verlassen der Prüfung dem Aufsichtspersonal ausgehändigt.

· Wörterbücher bzw. Handys dürfen während der Prüfung nicht benutzt werden. Bei Nichteinhaltung dieser Regel kann die Prüfungsaufsicht den Kandidaten bzw. die Kandidatin ausschließen. Das Gleiche gilt für sonstiges unfaires Verhalten, wie Abschreiben.

· Das Ergebnis der Klausur wird im STAG eingetragen und Ihnen zusätzlich individuell per Mail mitgeteilt.

· Falls Sie möchten, können Sie die Klausur nach der Korrektur einsehen bzw. (per Mail) eine Konsultation vereinbaren.

Ansprechpartnerin: sabine.voda@upol.cz

Schriftliche Klausur III (dritter Block)

Termin: 4mal im Jahr (April, Juni,  November, Jänner)

Anweisungen:

Auf unserer Webseite (Aktuality) und auf germanisti FF UPOL finden Sie einen Monat vor dem Klausurtermin (s. STAG und Harmonogramm des Lehrstuhls) die Aufforderung, sich bei Dr. Milan Hornáček (milan.hornacek@upol.cz) zu melden, falls Sie die zu bearbeitenden Texte per Mail erhalten möchten. Die angegebene Primär- und Sekundärliteratur des von Ihnen ausgewählten Bereichs bearbeiten Sie zuhause. Bei der Prüfung dürfen Sie die ausgedruckten Texte (ev. mit farbigen Markierungen und kürzeren Notizen darauf), sowie einsprachige Wörterbücher (ev. auch Synonymwörterbücher), mitbringen.

Zu Beginn der Klausur werden Sie danach gefragt, ob Sie sich für Literatur oder Linguistik entschieden haben. Sie erhalten daraufhin zwei Fragen zu Ihrem gewählten Bereich. EINE davon bearbeiten Sie in Form eines Aufsatzes, der Zitate (direkte und indirekte) aus der verwendeten Literatur enthalten soll. Dafür haben Sie fünf Stunden Zeit.

Es wird empfohlen, vorab das einmal im Jahr stattfindende Vorbereitungsseminar ("Vorbereitung auf die Klausur im dritten Block") zu besuchen, wo über die Anforderungen der Klausur informiert und Fertigkeiten dafür geübt werden.  Das Ergebnis der Klausur wird im STAG eingetragen und Ihnen zusätzlich individuell per Mail mitgeteilt.

Die Aufsätze werden von zwei KorrektorInnen gelesen, die sich dann auf eine Gesamtnote bzw. „bestanden/ nicht bestanden“ einigen. Falls der Aufsatz bereits in der Kategorie Sprache und Stil nicht die Mindestpunkteanzahl erreicht, wird er – noch vor Bewertung von Aufbau, Argumentation und inhaltlicher Beantwortung der Fragen – als negativ beurteilt.

Die Ergebnisse liegen in der Regel 2-3 Wochen nach der Klausur vor. Die Aufsätze können Sie nach Vereinbarung mit der unten genannten Ansprechpartnerin einsehen und konsultieren.

Ansprechpartner: milan.hornacek@upol.cz

Online-Modus: Falls es wegen der pandemischen Situation nicht möglich sein sollte, die Klausur vor Ort zu schreiben, werden Sie per STAG (Sammelmail) am Anfang der Woche, in dem die Klausur stattfindet, über den Ablauf der Online-Klausur informiert.